Keine Hilfe

19-Jähriger ruft Freund an und bereut es auf der Stelle

Die Polizei zog am Montag einen jungen Autofahrer im Bezirk Braunau aus dem Verkehr. Er verständigte einen Freund, der ihm helfen sollte. Ein Fehler!

Andre Wilding
1/5
Gehe zur Galerie
    Eine Braunauer Streife führte am Montag Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durch. Gegen 21:10 Uhr wurde in Schalchen ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Braunau angehalten und kontrolliert.
    Eine Braunauer Streife führte am Montag Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durch. Gegen 21:10 Uhr wurde in Schalchen ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Braunau angehalten und kontrolliert.
    Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger

    Eine Braunauer Streife führte am Montag Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durch. Gegen 21:10 Uhr wurde in Schalchen ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Braunau angehalten und kontrolliert.

    Führerschein ist weg

    Die Polizisten stellten sofort fest, dass der junge Mann mehrere Symptome aufwies, die auf eine Beeinträchtigung durch Suchtgift hindeuteten. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv.

    Eine Ärztin stellte bei der anschließenden klinischen Untersuchung die Fahruntauglichkeit fest. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt, berichtet die Polizei.

    Positiver Drogentest

    Gegen 23:30 Uhr kam ein 21-jähriger ukrainischer Freund des Angezeigten, ebenfalls aus dem Bezirk Braunau, zur Polizeiinspektion Mattighofen, um den Autoschlüssel des 19-Jährigen abzuholen.

    Auch bei ihm bemerkten die Polizisten sofort eine Beeinträchtigung. Ein Drogenschnelltest verlief ebenfalls positiv und er wurde von einer Ärztin als fahruntauglich befunden. Auch er wird angezeigt.

    1/59
    Gehe zur Galerie
      <strong>21.04.2024: "Da wusste ich, dass René Benko größenwahnsinnig ist".</strong> Immobilien-Tycoon René Benko schwelgte im Luxus. Wer ihn besuchte, erlebte so viel Protz wie noch nie. So versuchte er, seine Partner zu beeindrucken. <a data-li-document-ref="120032429" href="https://www.heute.at/s/da-wusste-ich-dass-rene-benko-groessenwahnsinnig-ist-120032429">Die ganze Story hier &gt;&gt;&gt;</a>
      21.04.2024: "Da wusste ich, dass René Benko größenwahnsinnig ist". Immobilien-Tycoon René Benko schwelgte im Luxus. Wer ihn besuchte, erlebte so viel Protz wie noch nie. So versuchte er, seine Partner zu beeindrucken. Die ganze Story hier >>>
      apa/picturedesk ("Heute"-Montage)

      Auf den Punkt gebracht

      • Die Polizei führte Verkehrskontrollen mit Fokus auf Alkohol und Drogen durch und stellte einen 19-jährigen Fahrer fest, der positiv auf Drogen getestet wurde und als fahruntauglich befunden wurde, was zum vorläufigen Entzug seines Führerscheins führte
      • Ein 21-jähriger Freund des Fahrers kam ebenfalls positiv getestet bei der Polizei an, um dessen Autoschlüssel abzuholen, und wurde ebenfalls angezeigt
      wil
      Akt.