19-Jährige bei Praterfest am 1. Mai vergewaltigt

Beim Praterfest am Tag der Arbeit wurde eine junge Frau in der Nähe des Zeiss-Planetariums in Leopoldstadt vergewaltigt. Es handelt sich um den dritten Vorfall in Leopoldstadt binnen weniger Tage. Ebenfalls beim Praterfest wurden zwei Frauen von drei Männern wegen Zigaretten krankenhausreif geschlagen. Zuvor war eine 58-Jährige in der Hauptallee aus heiterem Himmel mit einem Schnitzelklopfer attackiert worden.
Beim Praterfest am Tag der Arbeit wurde eine junge Frau in der Nähe des Zeiss-Planetariums in Leopoldstadt vergewaltigt. Es handelt sich um den dritten Vorfall in Leopoldstadt binnen weniger Tage. Ebenfalls beim Praterfest wurden worden .

Das 19-jährige Opfer wollte beim Praterfest gegen 22.30 Uhr eine öffentliche Toilette aufsuchen. Nachdem diese besetzt waren, verrichtete sie ihre Notdurft in der Nähe des Planetariums am Oswald-Thomas-Platz. Dort fiel der Sextäter über sie her. Die Polizei bestätigte am Montag einen Bericht in der "Kronen Zeitung".

Eine Freundin, die ihr folgte, hörte die Schreie und ertappte den Angreifer. "Sie hat den Täter weggezogen, der daraufhin die Flucht ergriff", schilderte Polizei-Sprecherin Adina Mircioane. Eine Passantin verständigte daraufhin Polizei und Rettung. Vom Sextäter fehlt derzeit jede Spur, das Opfer hat bisher noch keine Aussage getätigt.

Drei Männer verprügelten Frauen wegen Zigaretten

Am selben Tag wurden beim Praterfest gegen 22 Uhr zwei Frauen mit Schädelprellungen und Hämatomen ins Spital gebracht, nachdem sie von drei Männern wegen Zigaretten verprügelt wurden. Das Trio im Alter von 18 und 20 Jahren wurde festgenommen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen