19-Jährige sticht in Wien auf Kontrahentin ein

(Symbolbild)
(Symbolbild)Bild: Archiv
Die Polizei wurde am Dienstag zu einem Einsatz am Wiedner Gürtel beordert. Ein Streit zwischen zwei jungen Frauen endete mit einer Messer-Attacke.
Laut Polizei kam es gegen 00.05 Uhr im Bereich des Wiedner Gürtels zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen.

Plötzlich zückte eine 19-Jährige ein Messer und stach damit mehrmals auf ihre Kontrahentin ein. Dabei erlitt das Opfer Verletzungen im Bauchbereich und wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die 19-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen. Das Opfer befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Aus Eifersucht gehandelt

Die Angreiferin gab an aus Eifersucht auf ihre Kontrahentin eingestochen zu haben.



(red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WiedenNewsWienMesserattackePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen