19-jähriger Alko-Lenker zum zweiten Mal erwischt

Bild: Symbolbild Fotolia
und der Schein ist weg - schon wieder! Weil ein 19-Jähriger in Schlangenlinien unterwegs war, fiel er Polizisten in Schwanenstadt (Bez. Vöcklabruck) auf. Nach einer Verfolgungsjagd stoppten sie ihn. Wie sich herausstellte, hatte der Bursch 2,44 Promille intus und bereits vor einigen Monaten den Schein wegen Alkohol am Steuer abgeben müssen.
…und der Schein ist weg – schon wieder! Weil ein 19-Jähriger in Schlangenlinien unterwegs war, fiel er Polizisten in Schwanenstadt (Bez. Vöcklabruck) auf. Nach einer Verfolgungsjagd stoppten sie ihn. Wie sich herausstellte, hatte der Bursch 2,44 Promille intus und bereits vor einigen Monaten den Schein wegen Alkohol am Steuer abgeben müssen.
Mit Fernlicht und in Schlangenlinien fuhr ein 19-Jähriger aus Vöcklabruck Sonntagfrüh gegen halb zwei Uhr auf Beamten in Schwanenstadt (Bez. Vöcklabruck) zu. Doch: Als die Polizisten ihn kontrollieren wollten, stieg er ins Gas, ignorierte sämtliche Verkehrszeichen und raste quer durchs gesamte Ortsgebiet davon – trotz 2,44 Promille Alkohol im Blut, wie sich später herausstellen sollte.

In der Ortschaft Staig konnten die Beamten den flüchtigen Lenker anhalten und stellten fest: Der Bursch ist kein Unbekannter. Trotz seines jungen Alters, war es bereits das zweite Mal, dass der Vöcklabrucker betrunken mit dem Auto unterwegs war.

Ihm wurde der Führerschein (wieder) abgenommen und bekommt jetzt mehrere Anzeigen.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen