19-Jähriger landet nach Überschlag im Bachbett

Am Dienstagabend ereignete sich in Kirchdorf in Tirol ein spektakulärer Verkehrsunfall. Ein Füherschein-Neuling überschlug sich mit seinem Pkw.
Heftiger Crash in Kirchdorf in Tirol! Ein Probeführerscheinbesitzer verlor am Dienstagabend auf der Litzlfeldner Straße von St. Johann kommend die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam links von der Fahrbahn ab.

Nachdem das Auto mehrere Meter über ein Feld geschlittert war, prallte das Fahrzeug in weiterer Folge gegen die Böschung des sogenannten "Maurerbach" und kam schließlich am Dach liegend im Bachbett zum Stillstand.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Totalschaden am Auto, leichte Blessuren beim Lenker



Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Die Bergung des Fahrzeuges wurde durch die Feuerwehren Kirchdorf und St. Johann unter Einsatz eines schweren Rüstfahrzeug durchgeführt. Weiters wurde von der Feuerwehr eine vorsorgliche Öl-Sperre im Maurerbach errichtet.

Der Lenker hingegen kam mit leichten Verletzungen davon. Der 19-Jährige konnte nach kurzer ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Er gibt die Witterungsbedingungen, es herrschte Schneeregen, als Ursache für den Unfall an. Die Litzlfeldner Straße war für die Dauer der Bergungsarbeiten bis ca. 21 Uhr in beide Fahrtrichtung gesperrt.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Kirchdorf in TirolNewsTirolVerkehrsunfallStraßenverkehrLPD Tirol