19-jähriger Raser verweigerte ärztliche Hilfe

Bild: ZOOM-Tirol
In der Waldrasterstraße im Tiroler Fulpmes verursachte Freitagabend gegen 23.30 Uhr ein 19-jähriger Stubaitaler einen Totalschaden. Er war laut Polizei zu schnell unterwegs und krachte mit seinem Pkw gegen ein Hauseck.
In der Waldrasterstraße im Tiroler Fulpmes verursachte Freitagabend gegen 23.30 Uhr ein 19-jähriger Stubaitaler einen Totalschaden. Er war laut Polizei zu schnell unterwegs und krachte mit seinem Pkw gegen ein Hauseck.

Aufgrund der massiven Geschwindigkeitsüberschreitung verlor der 19-Jährige aus dem Bezirk Innsbruck-Land in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet auf den Gehsteig und prallte anschließend frontal gegen ein Wohngebäude in der Waldrasterstraße.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW noch gegen ein gegenüberliegendes Wohnhaus geschleudert. Der Lenker blieb durch den Unfall eigenen Angaben zufolge unverletzt und lehnte ärztliche Hilfe ab.

Am Unfallfahrzeug entstand dem ersten Augenschein zufolge Totalschaden. Die Höhe der Sachschäden an den betroffenen Gebäuden sind derzeit noch nicht bekannt. Alkoholisierung lag nicht vor.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen