19-jähriger Wiener schoss Opfer mit Gaspistole ins Gesicht

Bild: LPD Wien
Weil er seine Geldbörse wollte, schoss ein 19-Jähriger in der Nacht von Samstag auf Sonntag einem 47-Jährigen in Hernals ins Gesicht.
 

Um 1.30 Uhr hielt der gerade erst Volljährige Räuber mit einer Gaspistole in der Hand sein weit älteres Opfer auf der Hernalser Hauptstraße an. Er forderte vom Älteren die Geldbörse. Der 47-Jährige weigerte sich. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge. Der 19-Jährige schoss seinem Opfer ins Gesicht, schnappte sich die Brieftasche und rannte davon. 

Weit kam er allerdings nicht. Schon auf der Wattgasse erkannten ihn die Polizisten wegen der guten Personenbeschreibung wieder. Sie stoppten den Schützen und nahmen ihn fest. 

Das 47-jährige Opfer wurde leicht verletzt, der Täter befindet sich in Haft.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen