2.046 Euro brutto für Job, bei dem nichts zu tun ist

Im schwedischen Göteborg wartet ein Traumjob.
Im schwedischen Göteborg wartet ein Traumjob.Bild: iStock
Das ist wahre Kunst: fürs Nichtstun bezahlt werden. In Schweden ist das bald möglich.
Am Bahnhof im schwedischen Göteborg gibt es ab 2025 einen Posten, um den sich viele reißen. Der Mitarbeiter soll nur Dinge tun, die er selbst für richtig hält. "Die Position beinhaltet keine Pflichten oder Verantwortlichkeiten", heißt es im Job-Inserat: "Arbeit ist das, was der Angestellte tun will." Dafür gibt es 2.046 € im Monat brutto, Urlaub, Pensionsanspruch und Jobgarantie auf Lebenszeit. Die Gage wird natürlich an die Inflation angepasst.

Einzige Bedingung: Der Mitarbeiter muss in der Früh und am Abend die Stechuhr betätigen. Die Idee dazu stammt vom schwedischen Künstlerduo "Goldin+Senneby" und wird von der Regierung mit 580.000 Euro gefördert. Das Duo will ergründen, ob sich der Angestellte im Job zu Tode langweilt oder kreativ wird. Ach ja: Auch Ausländer werden angenommen. (red)





CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SchwedenNewsWeltArbeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen