2,1 Promille! Alko-Radler holte selbst die Polizei

Der Radfahrer hatte 2,1 Promille intus.
Der Radfahrer hatte 2,1 Promille intus.Bild: heute.at
Mit 2,1 Promille intus kam ein Radfahrer in Steyr zu Sturz. Laut ihm hätte ihn aber ein anderer Lenker abgedrängt. Deshalb verständigte er selbst die Polizei.
Der 46-jährige Fahrradfahrer aus dem Bezirk Amstetten (NÖ) versuchte Montagabend im Steyrer Zentrum gegen 18.30 Uhr von der Wagnerstraße bei einer Kreuzung in die Schuhmeierstraße nach links abzubiegen.

Es blieb jedoch beim Versuch, denn der Biker kam zu Sturz. Seiner Meinung nach hatte ihn zuvor ein anderer Autofahrer abgedrängt und deshalb stürzte er auf der regennaßen Fahrbahn.

Alkotest ergab 2,1 Promille



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dass es eventuell sein alkoholisierter Zustand schuld am Unfall sein könnte, zog der Radfahrer nicht in Erwägung.

Der 46-Jährige verständigte selbst die Polizei und die Rettung. Die Beamten erkannten rasch die Alkoholisierung des Radfahrers. Ein Alkotest ergab 2,1 Promille.





ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteyrNewsOberösterreichRadAlkoholmissbrauch