2, 1 und 37.500 sind die Zahlen des Jahres 2016

Bild: Fotolia.com
2, 1 und 37.500 sind die Zahlen des Jahres 2016 - 2 für die Poalrisierung der Gesellschaft in zwei Lager, dahinter 1 für die Zahl der Medaillen der österreichischen Sportler bei den olympischen Sommerspielen und die Anzahl der erreichten Punkte bei der Fußball-Europameisterschaft, auf Platz 3 37.500 für die Anzahl maximal zugelassener Asylverfahren in Österreich für 2016.
2, 1 und 37.500 sind die Zahlen des Jahres 2016 - 2 für die Poalrisierung der Gesellschaft in zwei Lager, dahinter 1 für die Zahl der Medaillen der österreichischen Sportler bei den olympischen Sommerspielen und die Anzahl der erreichten Punkte bei der Fußball-Europameisterschaft, auf Platz 3 37.500 für die Anzahl maximal zugelassener Asylverfahren in Österreich für 2016.

Die Zahl des Jahres 2016 wurde von einer fünfköpfigen Jury aus Vorschlägen der Bevölkerung ausgewählt. Jury-Miutglieder waren Ex-Skifahrer und Moderator Armin Assinger, Journalist Peter Illetschko, Schachgroßmeister Markus Ragger, Biochemikerin Renée Schroeder und Quantenphysiker Anton Zeilinger. 

2 sei als Zahl des Jahres das "Symbol für die zunehmende Polarisierung in der Gesellschaft". Das Jahr 2016 hatte die Gesellschaft vor allem bei politischen Entscheidungen in zwei Lager geteilt - hierzulande bei Alexander Van dr Bellen gegen Norbert Hofer, in den USA mit Donald Trump gegen Hillary Clinton, aber auch Großbritannien mit der Brexit-Entscheidung. Nur zwei Positionen waren möglich: Entweder-oder, Ja oder Nein, Dafür oder Dagegen.

Knapp hinter der 2 landeten in der Abstimmung die Zahlen 1, die Anzahl der Medaillen Österreichs bei den olympischen Sommerspielen und die Anzahl der erreichten Punkte bei der Fußball-Europameisterschaft und 37.500 für die Anzahl maximal zugelassener Asylverfahren in Österreich für 2016.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen