2,6 Millionen Österreicher kaufen im Internet ein

Österreicher kaufen immer häufiger im Internet ein. Speziell Lesestoff und Sportartikel stehen in der Gunst der Shopper ganz weit oben. Rund die Hälfte der Käufer gibt zwischen 100 und 1000 Euro aus.


2,6 Millionen Personen im Alter von 16 bis 74 Jahren haben in den letzten zwölf Monaten Waren oder Dienstleistungen im Internet gekauft. Das weist eine aktuelle Erhebung der Statistik Austria aus.

Besonders beliebt waren Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und E-Learning-Materialien. Gleich 41 Prozent der befragten Österreicher gaben an, diese Waren online erworben zu haben. 38 Prozent kauften Kleidung oder Sportartikel. Rang drei der Hitliste belegen Reisen und Urlaubsunterkünfte.

Junge Käufer dominieren

Die größten Anteile an Online-Shoppern findet man in den jüngeren Altersgruppen: 62 Prozent der 25- bis 34-Jährigen haben das Internet für Einkäufe genutzt, bei den 16- bis 24-Jährigen waren es 58 Prozent. Ab der Altersgruppe der 35- bis 44-Jährigen nimmt der Prozentsatz der Online-Shopper ab.

Bemerkenswert: Es kauften mehr Männer (1,4 Millionen) als Frauen (1,2 Millionen) im Netz ein. Der geschlechtsspezifische Unterschied ist in allen Altersgruppen erkennbar. Die Top-2-Artikel wurden dafür häufiger von Frauen erworben.

Käufer gaben viel Geld aus

Rund die Hälfte der befragten Österreicher gab an, zwischen 100 und 999 Euro in den letzten zwölf Monaten im Internet ausgegeben zu haben. Mehr als 1000 Euro gaben nur 8 Prozent der Online-Shopper aus.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen