Drogen-Razzien in vier Wiener Bezirken

Ein schöner Erfolg für das Ermittlerteam.
Ein schöner Erfolg für das Ermittlerteam.LPD Wien
Am Samstag führte die Polizei mehrere Hausdurchsuchungen in vier Wiener Bezirken durch. Dabei konnten Drogen und Bargeld sichergestellt werden. 

Fahndungserfolg im Wiener Drogenmilieu. Am Samstag führten Exekutivbeamte mehrere Hausdurchsuchungen in Wien durch. Betroffen waren Objekte in Favoriten, Rudolsfheim-Fünfhaus, Döbling und der Brigittenau. Im Zuge der Razzien nahmen die Ermittler zwei Verdächtige fest. Bei ihnen handelt es sich um einen 22- und einen 27-Jährigen. Sie werden beschuldigt, in einem Drogenhändlerring eine maßgebliche Rolle gespielt zu haben.

Die Wohnungen wurden in Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften der WEGA geöffnet. Die Ermittler des Landeskriminalamtes konnten eine Vielzahl an gefälschten und gestohlenen Dokumenten in den Wohnungen vorfinden und sicherstellen. Die Ermittler stellten ebenso eine große Anzahl von Mobiltelefonen sicher, die zurzeit ausgewertet werden.

Große Mengen Suchtgift sichergestellt

In den Wohnungen der Festgenommen fanden die Beamten:

➤ Rund sechs Kilogramm Cannabisharz
➤ 830 Gramm Cannabiskraut
➤ 130 Ecstasy-Tabletten
➤ eine fünfstellige Bargeldsumme
Gegen die Festgenommen wird wegen Suchtmittelhandel in größeren Mengen  im Zusammenhang mit einer kriminellen Organisation ermittelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
FavoritenRudolfsheim-FünfhausDöblingBrigittenauDrogenDrogendealerLPD WienWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen