2 Frauen und ihre Hunde aus dem Feuer gerettet

Bild: BFK Amstetten
In einem Mehrparteienhaus in Amstetten sind am Freitagabend zwei Frauen (20 und 22) von der Feuerwehr aus einer brennenden Wohnung gerettet worden.
In einem Mehrparteienhaus in Amstetten sind am Freitagabend zwei Frauen (20 und 22) und ihre beiden Hunde von der Feuerwehr aus einer brennenden Wohnung gerettet worden.

Sie konnten die Räumlichkeiten nicht selbst verlassen, weil Flammen direkt vor der Eingangstür ihnen den Weg versperrten, berichtete die Landespolizeidirektion am Samstag. Die Helfer mussten die Türe aufbrechen und die beiden Frauen mit ihren Haustieren bergen. Die 20- und die 22-Jährige wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in ein Spital gebracht.

Das Feuer in der Wohnung im zweiten Stock war gegen 22.45 Uhr vermutlich wegen eines Kurzschlusses im Heizwasserboiler ausgelöst worden, so die Polizei. Die Flammen konnten rasch gelöscht werden, da sich der Brand auf das Vorzimmer beschränkte. Trotzdem entstand in der Wohnung erheblicher Sachschaden.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen