2 Tote bei Unfall: Beide Opfer nicht angegurtet

Bei einem schweren Verkehrsunfall starben am Sonntag beide Lenker (25, 46): Alle zwei Fahrzeuglenker, eine junge Mutter und ein Mann, waren laut Polizei vermutlich nicht angegurtet.
Zwei Österreicher verloren am Sonntag bei einem schrecklichen Unfall bei Reisenberg (Bezirk Baden) ihr Leben: Der 46-jährige Hyundai-Lenker war auf der durch leichten Regen feuchten Fahrbahn der L161 ins Schleudern geraten, der Pkw schlitterte auf die Gegenfahrbahn, wurde um 90 Grad nach links gedreht, sodass die Beifahrerseite in Richtung der entgegenkommenden Lenkerin zeigte. Die 25-Jährige konnte mit ihrem BMW nicht mehr reagieren und krachte mit voller Wucht in den Hyundai.

Ersthelfer befreiten die beiden Opfer ("Heute" berichtete), doch trotz aller Bemühungen durch die Rettungskräfte starben beide Fahrzeuglenker noch an der Unglücksstelle.

Junge Mutter tot

Die 25-Jährige aus dem Bezirk Baden war eine junge Mutter, der 46-Jährige war aus dem Bezirk Baden. Am Unfallort spielten sich herzzerreißende Szenen ab, Angehörige der Opfer waren zur Unglücksstelle geeilt, mussten dann betreut werden.

Beide Lenker waren laut Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht angegurtet. (Lie)

CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReisenbergNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema