Zwei Tote in Antarktisstation

McMurdo Station ist die größte "Siedlung" in der Antarktis mit rund 1,000 Menschen.
McMurdo Station ist die größte "Siedlung" in der Antarktis mit rund 1,000 Menschen.Bild: Reuters
Zwei Sicherheitstechniker sind in der US-amerikanischen McMurdo-Station gestorben. Die genauen Umstände sind noch unklar.
Ein Helikopterpilot entdeckte über einem Gebäude auf der McMurdo-Station Rauch und landete sofort. Darin fand er zwei bewusstlose Männer – einer starb vor Ort, den andere wurde wiederbelebt und in eine Klinik geflogen, verstarb dort aber ebenfalls.

Bei den beiden Männern handelt es sich um Feuer-Sicherheitstechniker eines Privatunternehmens, das sich um die Logistik auf der Forschungsstation kümmert. Die genauen Umstände ihres Todes sind unklar, allerdings dürfte es sich um einen Unfall gehandelt haben, wie ein Sprecher erklärte.

In dem Gebäude befindet sich ein Generator, der den Funksender der Station antreibt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen