20.000 besuchten U2xU5 Infocenter

(c) Arch Mossburger Datenquelle: Stadt Wien-data.wien.gv.at
(c) Arch Mossburger Datenquelle: Stadt Wien-data.wien.gv.atBild: zVg
Wie wird die neue U-Bahn fahren? Wo werden sich U2 und U5 in Zukunft kreuzen?Antworten gibt das Infocenter beim Volkstheater.
Nach zwei Jahren zählt das Infocenter, die interaktive Ausstellung über den Bau der U5 und U2, in der Station Volkstheater (Zwischengeschoß, Stationsausgang Burggasse) den 20.000en Besucher. Die Erlebnisstationen, bei denen man selbst eine U-Bahn-Linie designen kann oder Kurzfilme über den Tunnelbau sieht, seien laut Aussendung der Wiener Linien, besonders beliebt.



Der 8-jährige Tobias und seine Eltern kommen regelmäßig: "Wir entdecken jedes Mal neue Informationen, die Mitarbeiter vor Ort sind auch immer sehr nett und erzählen uns interessante Details über den U-Bahn-Bau", so Wolfgang Kellner. "Ich würde am liebsten jede Woche herkommen", ergänzt Tobias. (siehe Foto)

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Perfekter Ausflug im Sommer für Familien



Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer mit 20.000er Besucher
Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer mit 20.000er Besucher
Laut Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer zählen auch Wiener Schulklassen und internationale Delegationen zu den immer wieder zurückkehrenden Gästen der Ausstellung.Das über 700m² große Infocenter U2xU5 ist eine interaktive und multimediale Ausstellung, die rund um Planung, Bau und Betrieb der neuen U-Bahn-Strecken informiert. In der zukünftigen U5-Station Volkstheater lädt die erlebnisreiche Ausstellung dazu ein, das Linienkreuz U2xU5, die Schlüsselphasen des U-Bahn-Baus und die Baumethoden zu erkunden. Highlights sind der Nachbau einer Tunnelbohrmaschine sowie die größengetreue 1:1-Darstellung des Bahnsteigs einer U5-Station im neuen Design.



Internationaler Andrang von Fachpublikum



In den letzten beiden Jahren fanden in den Räumlichkeiten auch Branchenveranstaltungen, wie von der Austrian Roadmap oder Workshops von der TU Wien, sowie Universitäten aus Berlin und Karlsruhe statt. Die Vielfalt der internationalen Gästeliste ist lang, unter ihnen waren bereits Verkehrsministerien aus Thailand, Norwegen, Türkei und Deutschland.



Öffnungszeiten

Montag & Mittwoch: 15 bis 19 Uhr

Dienstag & Freitag: 9 bis 13 Uhr

Samstag: 10 bis 14 Uhr

Donnerstags und an Sonn- und Feiertagen geschlossen.

Informationen zum Programm (no)

Nav-AccountCreated with Sketch. no TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWienWiener LinienAusstellung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren