20 Grad-Marke wird endlich geknackt

Der Winter gibt sich nach Ostern nun endgültig geschlagen und es wird wieder wärmer in Österreich. Nächste Woche könnten die Temperaturen sogar auf bis zu 22 Grad klettern.
Das Osterwochenende verläuft bekanntlich noch sehr wechselhaft und meist kühl, doch der Trend der Wetterbesserung am Ostermontag setzt sich auch nach den Feiertagen fort.

Der Dienstag und der Mittwoch haben laut Wetterdienst UBIMET im ganzen Land viel Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen zu bieten - bis zu 22 Grad werden erwartet.

Letztmals 1996 keine 20 Grad im März

Bisher musste das Jahr 2018 in Österreich ohne 20 Grad und mehr auskommen. Zwar war es mehrmals knapp, doch die 20 Grad-Marke wurde im März noch nicht geknackt. Dies war zuletzt im Jahre 1996 der Fall, im Schnitt kommt es alle 10 Jahre vor. Währenddessen wurde im letzten März 2017 bereits an manchen Orten ein Sommertag mit mehr als 25 Grad registriert.

Jetzt 45.000 Orte online: Die detailgenaue Wetter-Prognose für Ihre Region >>>

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Doch das Warten hat bald ein Ende: "Ein kräftiges Tief etabliert sich über den Britischen Inseln und so wird Mitteleuropa in den nächsten Tagen mit deutlich milderer Luft aus Nordafrika versorgt", so UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. Am Dienstag und Mittwoch werden T-Shirt-taugliche Höchstwerte bis zu 22 Grad erwartet.

Dienstag im Detail

Der Dienstag verläuft im ganzen Land zeitweise sonnig. Die meisten Sonnenstunden gibt es an der Alpennordseite und im Osten, im äußersten Westen sowie im Süden verdecken hingegen zeitweise durchziehende Wolkenfelder die Sonne.

In prädestinierten Tallagen kommt lebhafter bis kräftiger Südföhn auf, im Südosten weht kräftiger Jauk. Die Temperaturen steigen gegenüber dem Vortag weiter an und erreichen zwischen 13 Grad in Oberkärnten und 22 Grad in Vorarlberg.

Mittwoch im Detail

Am Mittwoch ziehen an der Alpennordseite und im Osten zwar teils ausgedehnte, hochliegende Wolken durch, in Summe überwiegt aber der freundliche Eindruck und häufig scheint die Sonne. Am Alpenhauptkamm sowie in Osttirol und Kärnten stauen sich dagegen zunehmend dichte Wolken und im Bergland fällt zeitweise Regen.

Der föhnige Wind weht in den Nordalpen sowie im Osten und Südosten kräftig aus Süd, in exponierten Lagen sind auch stürmische Böen zu erwarten. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 Grad in Kärnten und bis zu 22 Grad in Salzburg. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsÖsterreichWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen