20-Jähriger rast auf Fußgänger mit Kinderwagen zu

Die Polizei zog den Lenker (20) aus dem Verkehr.
Die Polizei zog den Lenker (20) aus dem Verkehr.Helmut Graf/ Symbolbild
Ein 20-jähriger Autofahrer versuchte in Bad Gleichenberg vor der Polizei zu flüchten. Bei seiner rasanten Flucht gefährdete er mehrere Passanten.

Einer Polizei-Streife fiel am Freitagnachmittag gegen 16.00 Uhr im Bereich des Kreisverkehrs Schulstraße bzw. Mailandbergstraße in Bad Gleichenberg ein blau lackiertes Auto – ein VW Passat – im Straßenverkehr auf.

Dabei verließ der junge Pkw-Lenker den dortigen Kreisverkehr äußerst rasant, bog rund 50 Meter später in die Albrechtstraße ein und beschleunigte seinen Wagen mit LI-Kennzeichen (Zulassungsbezirk Liezen) stark. Für die örtliche Streife machte es den Eindruck, dass sich der Mann einer Anhaltung durch die Polizei entziehen wollte, woraufhin sie dem Pkw folgten.

Fußgänger gefährdet

Trotz eingeschaltetem Blaulicht und aktiviertem Folgetonhorn des Streifenwagens machte der Pkw-Lenker jedoch keine Anzeichen anzuhalten. Dabei gefährdete er durch seine aggressive Fahrweise im Ortsgebiet von Bad Gleichenberg auch einige Verkehrsteilnehmer.

Darunter befanden sich sogar Fußgänger mit Kinderwagen, die sich offenbar zum Ausweichen genötigt sahen. Um weitere Gefährdungsmomente bei der Nachfahrt zu verhindern, brachen Polizisten die Verfolgung vorerst ab. Sie konnten den Mann jedoch kurz darauf aufgrund von erlangten Hinweisen ausforschen.

Kein Führerschein

Beim Pkw-Lenker handelte es sich um einen 20-Jährigen aus dem Bezirk Liezen. Er hatte gestohlene Kennzeichen an seinem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw angebracht. Zudem hatte er keine gültige Lenkberechtigung. Der 20-Jährige war bereits im Vorfeld von unterschiedlichen Polizei-Dienststellen wegen ähnlich gelagerter Delikte mehrmals angezeigt worden. Er wird neuerlich angezeigt.

Die Polizeiinspektion Bad Gleichenberg (Tel.: 059133/6121) sucht nun nach Zeugen, welche die besagte Fahrt des blauen Pkw durch das Ortsgebiet von Bad Gleichenberg gestern gegen 16.00 Uhr wahrgenommen haben. Auch von der rasanten Fahrweise betroffene Personen werden ersucht, sich bei der Polizei zu melden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkVerfolgungsjagdPolizeiRaser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen