20-Jähriger enthauptet, weil er schwul war

Alireza Fazeli-Monfared wurde enthauptet, weil er schwul war.
Alireza Fazeli-Monfared wurde enthauptet, weil er schwul war.Instagram
Ein Verbrechen aus dem Iran schockt die Welt. Ein 20-Jähriger wurde von seinem Halbbruder und zwei Cousins geköpft, weil er schwul war.

Die Tat ereignete sich in dem Dorf Borumi, nahe der Stadt Ahvaz in der Provinz Chuzestan, wie "RTL" unter Berufung auf internationale Medien berichtet. Die sexuelle Orientierung des 20 Jahre alten Alireza Fazeli-Monfared wurde durch ein Ablehnungsschreiben des Militärs bekannt.

Täter benachrichtigten Mutter des Opfers

Die Täter entführten Alireza am Abend des 4. Mai unter dem Vorwand, sein Vater wolle mit ihm sprechen und enthaupteten ihn. Den Berichten zufolge riefen die Täter danach die Mutter des Opfers an und erklärten ihr, wo sie die Leiche ihres Sohnes finden würde. Inzwischen sollen die Täter verhaftet worden sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
IranHomosexualität

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen