20 Jahre Später

Bild: Kein Anbieter
36 Jahre Krieg in Guatemala endeten 1996 mit einem Friedensabkommen. Was wurde aus den Kämpfern von damals?

1996 wurde in Guatemala ein Friedensabkommen beschlossen, nachdem über 5 000 Widerstands-kämpferInnen zurückkehren um sich ins bürgerliche Leben zu integrieren und 36 Jahre bewaffneten Konflikt hinter sich lassen sollten. 20 Jahre später, scheint die Erinnerung in dem immer noch stark traumatisierten Land zu verblassen. Was wurde aus den KämpferInnen von damals?

„Die Reintegration war sehr schwierig, aber der Krieg war schlimmer - kein Krieg ist erstrebenswert."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen