20-Jähriger bedrohte Vater mit dem Umbringen

Die Polizei musste den Streit schlichten
Die Polizei musste den Streit schlichtenBild: Erwin Scheriau, picturedesk.com (Symbolbild)
Eine Auseinandersetzung zwischen einem jungen Mann und seinem Vater ist am Samstag in Gratwein-Straßengel völlig außer Kontrolle geraten. Die Polizei musste eingreifen.
Zu dem Streit zwischen dem 20-Jährigen und seinem Vater kam es laut Polizei gegen 22.30 Uhr in einem Einfamilienhaus in Gratwein-Straßengel im Bezirk Graz-Umgebung.

Die Auseinandersetzung geriet bereits nach kurzer Zeit aus dem Ruder und gipfelte darin, dass der Sohn den 44-Jährigen mit dem Umbringen bedrohte.

Auslöser des Streites dürfte die Alkoholisierung und der Suchtmittelkonsum des 20-Jährigen gewesen sein. Der Vater ließ sich die Drohung nicht gefallen und verständigte sicherheitshalber die Polizei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Marihuana sichergestellt

Die Beamten fuhren daraufhin umgehend zu der Adresse und nahmen den jungen Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha (Niederösterreich) in Gewahrsam. Nach seiner Festnahme wurde der 20-Jährige auf die Diensstelle gebracht.

Bei der Durchsuchung des Niederösterreichers konnte eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden. Gegen den Sohn wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Keine Verletzten

Der 20-Jährige wurde angezeigt. Verletzt wurde bei dem Vorfall laut Polizei niemand.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichPolizeiDrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen