20-Jähriger starb bei Sturz durch Glastür

Tragischer Zwischenfall in Vöcklabruck: In der elterlichen Wohnung stürzte ein 20-Jähriger so unglücklich durch eine Glastüre, dass er tödlich verletzt wurde. Eine Obduktion soll den genauen Hergang klären.

Tragischer Zwischenfall in Vöcklabruck am Wochenende: In der elterlichen Wohnung stürzte ein 20-Jähriger so unglücklich durch eine Glastüre, dass er tödlich verletzt wurde. Eine Obduktion soll den genauen Hergang klären.

Sein Vater fand die Leiche seines Sohnes, als er in der Nacht auf Sonntag kurz nach 23 Uhr nach Hause kam. Laut Rekosntruktion der Polizei erlitt der 20-jährige Mann so schwere Schnittwunden, dass er in kurzer Zeit verblutete. Als sein Vater ihn fand und den Notarzt alarmierte, war es bereits zu spät: Der Notarzt versuchte noch den jungen Mann zu reanimieren, allerdings ohne Erfolg.

Rätselraten herrscht derzeit noch, wie und warum der 20-Jährige durch die Glastüre stürzte. Eine Obduktion wurde angeordnet, die Licht in das tragische Unglück bringen soll. Laut den ersten Ermittlungen dürfte sich der 20-Jährige bei dem Sturz die Schlagader aufgeschlitzt haben und so schnell bewusstlos geworden sein, dass er nicht mehr Alarm schlagen konnte.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen