20 Karten für "Trains of Thoughts"

Teils hypnotisch, teils meditativ entführt Timo Novotny mit "Trains of Thoughts" in die schier unendlichen Weiten des Untergrundtransportsystems einiger der größten Metropolen der Welt. Der österreichische Musiker und Regisseur hat sich in New York, Los Angeles, Tokio, Hongkong und Moskau inspirieren lassen, mit unzähligen Leuten gesprochen und schließlich Bilder und Zitate rhythmisch montiert. Entstanden ist ein melancholischer, poetischer, visuell immer wieder faszinierender Filmessay, der am Donnerstag beim Menschenrechtsfestival "this human world" erstmals in Österreich gezeigt wird. "Heute.at" verlost 20 Karten für die Premiere im Wiener Gartenbaukino am Freitag, 7. Dezember!




ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch.TimeCreated with Sketch.| Akt: