20 Menschen sterben bei Unfall mit Limousine

Schwerer Unfall im US-Bundesstaat New York: Eine Strech-Limousine stiess am Samstag mit einem anderen Auto zusammen und raste dann in eine Gruppe von Passanten vor einem Ladengeschäft.
Schwerer Unfall im US-Bundesstaat New York: Eine Strech-Limousine stiess am Samstag mit einem anderen Auto zusammen und raste dann in eine Gruppe von Passanten vor einem Ladengeschäft.Bild: Twitter
Im US-Bundesstaat New York stießam Samstag eine Limousine mit einem anderen Auto zusammen und raste anschließend in eine Gruppe von Passanten.

Bei einem katastrophalen Verkehrsunfall sind in den USA 20 Menschen getötet worden. Nach Medienberichten vom Sonntag stieß eine so genannte "Stretch Limo" - eine verlängerte Luxuslimousine - im Bundesstaat New York mit einem anderen Auto zusammen und raste dann in eine Gruppe von Passanten vor einem Ladengeschäft.

Der Unfall ereignete sich demnach am Samstag im Landkreis Schoharie nahe von New Yorks Landeshauptstadt Albany. Die Berichte zitierten Polizeiangaben, wonach die Limousine offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
New York TimesGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen