20 Meter-Sturz über Böschung: Mann gerettet

Bei Holzarbeiten stürzte ein 79-jähriger aus St. Ulrich (Steyr-Land) 20 Meter über eine Böschung nahe der Enns. Die Feuerwehr rückte mit dem Rettungsboot an.
Die ersten warmen Sonnenstrahlen dieses Jahres locken die Hobbygärtner ins Freie. So auch einen 79-Jährigen aus St. Ulrich bei Steyr. Der Pensionist nutzte das tolle Wetter Mittwochnachmittag für Arbeiten in der Natur.

Für die Verarbeitung im Elektrohecksler wollte der Mann im Bereich der Enns, nahe seines Hauses, Kleinholz sammeln. Dabei dürfte er sich zu nahe am Hang bewegt haben. Er rutschte aus und stürzte 20 Meter über die Böschung hinab zur Enns. Der Mann blieb am Ufer liegen – Rief von dort verzweifelt um Hilfe.

Erst weil seine Gattin länger nichts mehr von ihm hörte und deswegen Nachschau hielt, wurde der Mann gefunden. Gemeinsam mit einem Nachbarn versuchte die Frau ihren Mann mit einem Seil bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte zu sichern.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Freiwilligen Feuerwehren Garsten, St Ulrich, Kleinraming und Ebersberg rückten mit einem Rettungsboot an, um den Pensionisten zu befreien.

Der 79-Jährige wurde von der Rettung erstversorgt und anschließend in das Landeskrankenhaus Steyr gebracht.



(cru)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
St. Ulrich bei SteyrNewsOberösterreichUnfallVerletzungen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren