20 Schläger randalierten in der Innenstadt von Steyr

In Steyr eskalierte die Lage im Bereich der Pfarrgasse.
In Steyr eskalierte die Lage im Bereich der Pfarrgasse.Bild: fotokerschi.at
Riesen-Tumult in der Nacht auf Sonntag in Steyr! In der Pfarrgasse eskalierte ab 3.45 Uhr die Lage völlig. 60 bis 70 Personen waren beteiligt.
Alles begann um 3.45 Uhr damit, dass sich ein Lokalpächter über eine Polizeistreife in der Pfarrgasse aufregte. Daraufhin dürfte es laut Aussendung der Exekutive zwischen Passanten und Lokalbesuchern zu Raufereien und Handgreiflichkeiten gekommen sein.

Die Beamten forderten Verstärkung an, insgesamt rasten acht Streifen in die Innenstadt. "Um 4 Uhr stellten Polizisten fest, dass ihre Kollegen in der Pfarrgasse von mehreren Personen bedrängt und angeschrien wurden. Die Streife wurde sofort unterstützt und es wurde zunächst versucht, die Situation durch Dialog und Deeskalation zu beruhigen", so die Polizei.

Plötzlich waren laut Polizei 60 bis 70 Personen auf der Straße, 20 von ihnen waren "teils sehr aggressiv" und schrien herum.

Teilen Sie Ihr Foto mit der "Heute"-Community!
Hier Foto hochladen (funktioniert nur in App)

Alle Leserfotos sehen und bewerten
Buttons funktionieren nur in der neuen "Heute"-App!


"Anwendung von Körperkraft"


CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein 30-Jähriger ließ sich offenbar überhaupt nicht beruhigen. "Nachdem sich der 30-Jährige weigerte, seine Daten bekanntzugeben und sein Verhalten nicht einstellte, wurde er schließlich festgenommen. Da sich der Angezeigte vehement wehrte und versuchte davon zu laufen, wurde er von dem Polizisten durch Anwendung von Körperkraft zu Boden gebracht", so die Polizei. Drei Beamte waren notwendig, um den Mann zu fesseln.

Wenige Minuten später schrie ein 29-Jähriger laut herum, wurde gewaltbereit. Als die Polizisten ihn abmahnten, wurde er noch aggressiver. Die Polizei schildert das so: "Da er zunehmend aggressiv wurde, erfolgte schließlich die Festnahme. Dabei kam es zu einem heftigen Andrang einer großen Menschenmenge, weshalb alle verfügbaren Einsatzkräfte hinzugezogen wurden." Selbst beim Transport ins Polizeianhaltezentrum schimpfte der Mann noch.

Um 4.30 Uhr schließlich wieder ein Einsatz in der Pfarrgasse: Ein 18-Jähriger Steyrer hatte einem 26-Jährigen eine Flasche an den Kopf geworfen, sodass dieser eine stark blutende Wunde hatte und ins Spital musste.



Waren Sie Zeuge des Tumults? Laden Sie Ihr Foto oder Video über die Upload-Box im Artikel hoch oder schicken Sie es an online@heute.at!



(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteyrNewsOberösterreichPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen