200-Kilo-Felsen prallte gegen Haus

Bild: Polizei

Ein lauter Knall riss eine 77-Jährige Montagfrüh aus dem Schlaf: Ein 200-Kilo-Felsen löste sich aus einem Gesteinsblock und krachte gegen die Mauer ihres Wohnhauses in Patergassen (Kärnten).

Ein lauter Knall riss eine 77-Jährige Montagfrüh aus dem Schlaf: Ein 200-Kilo-Felsen löste sich aus einem Gesteinsblock und krachte gegen die Mauer ihres Wohnhauses in Patergassen (Kärnten).
Vermutlich wegen Starkregens löste sich ein riesiger Stein aus einer Böschung oberhalb des Einfamilienhauses in Patergassen, rollte die Böschung hinab, und knallte gegen die Tür einer Pensionistin.

Große Angst

Gegen 2 Uhr früh wurde die Frau von einen mächtigen Knall geweckt, vor lauter Angst traute sie sich nicht nachzusehen was passiert ist. Erst in der Früh rief die eingeschüchterte Pensionistin die Polizei. Ein Geologe soll nun feststellen, ob der Felssturz ein Einzelfall war oder ob noch immer Gefahr besteht. Die Frau wurde nicht verletzt, die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen