200 Mal Waren bestellt, aber NIE bezahlt

Ein 46-jähriger Pensionist aus Wels soll seit 1988 regelmäßig Waren bei Firmen und Versandhäusern bestellt, Wohnungen gemietet und sogar eine Gartengestaltung in Auftrag gegeben, aber nie bezahlt haben.


Die Polizei Oberösterreich listet mindestens 200 Betrugsdelikte mit einem Gesamtschaden von 245.000 Euro auf. In den vergangenen Jahren habe der Mann ausschließlich von seinen kriminellen Machenschaften gelebt. Sobald er etwas brauchte - egal ob Kleidung, Elektrogeräte oder Möbel - bestellte der Welser es. Rechnungen ignorierte er.

Außerdem soll er mehrere Wohnungen gemietet haben, das Geld blieb er ebenfalls immer schuldig. Ein Quartiergeber beschuldigt den Mann sogar, die Umgestaltung des Gartens in Auftrag gegeben zu haben, ohne die Rechnung dafür zu begleichen. Derzeit wohnt der mutmaßliche Betrüger legalerweise gratis: Er wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt: