21,9 Grad! Salzburg knackte Allzeit-Rekord

Bild: Elisabeth S.

Der Donnerstag war der bislang wärmste Tag des noch jungen Jahres und des Winters 2016/17. Starker Föhn und Sonne haben die Temperaturen in sechs Bundesländer auf über 20 Grad steigen lassen. In Salzburg gab es sogar einen neuen Sensationsrekord für Februar. Aber es wird wieder (kurzzeitig) kalt.

 

Der Frühling ist da! Zwar stehen uns zwei kühle Tage bevor, aber die Temperatur-Kurve zeigt danach wieder steil nach oben.

Die wärmsten Orte in jedem Bundesland vom 23. Februar (Stand 15:30 Uhr):

21,9 Grad, Salzburg-Stadt (S) => Neuer Februarrekord (21,2 Grad am 22. Februar 2016)
21,7 Grad, Berndorf (NÖ)
21,3 Grad, Weyer (OÖ)
20,9 Grad, Innsbruck-Uni (T)
20,2 Grad, Wien-Unterlaa (W)
20,2 Grad, Bludenz (V)
19,6 Grad, Mattersburg (B)
19,1 Grad, Aigen im Ennstal (St)
15,5 Grad, Feldkirchen (K)

 

Der Allzeit-Februarrekord für Österreich liegt übrigens bei 23,2 Grad und wurde am 22. Februar 2016, also vor ziemlich genau einem Jahr aufgestellt, und zwar im niederösterreichischen Potschach.

Der weitere Trend

Am Freitag sucht uns eine Kaltstörung heim, die Temperaturen fallen. Auch am Samstag wird es deutlich kühler. Aber: Der Sonntag bringt uns vor allem im Westen den Frühling zurück, am Montag auch im Osten mit Temperaturen um die 17 Grad.

Laut Ubimet-Meteorologe Josef Lukas könnte der März noch einmal einen temperaturmäßigen Rückschlag bringen: Neuschnee in den Bergen wird erwartet.
 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen