2:1 gegen Bayern: Hinteregger mit Kiste Bier belohnt

Martin Hinteregger freut sich über die Kiste Bier.
Martin Hinteregger freut sich über die Kiste Bier.Eintracht Frankfurt, Twitter
Martin Hinteregger schlug mit Eintracht Frankfurt Serienmeister Bayern. Zum Lohn wurde sein Wunsch nach Bier statt Handy erhört.

2:1! Frankfurt feierte am Samstag einen Heimsieg gegen den deutschen Tabellenführer und Titelverteidiger FC Bayern. Die Adler gingen am 22. Spieltag früh durch Daichi Kamada (12.) in Führung, Armin Younes legte nach (31.). Robert Lewandowski schaffte nach einem sehenswerten Solo von Leroy Sane noch den Anschlusstreffer (53.). Das Team von Adi Hütter brachte den Vorsprung aber über die Zeit und sicherte mit dem Sieg den vierten Platz nach hinten ab, verkürzte den Rückstand auf die Münchner auf sieben Zähler.

ÖFB-Teamspieler Martin Hinteregger spielte als zentrales Glied einer Dreierkette durch, freute sich: "In der ersten Halbzeit haben wir stark gespielt und damit haben die Bayern anscheinend nicht gerechnet. Zum Glück haben wir da die Tore gemacht – es war dann logisch, dass Bayern in der zweiten Halbzeit anläuft."

Als Lohn für seine Leistung gab es vom Arbeitgeber ein besonderes Geschenk. Hinteregger wurde eine Kiste Bier überreicht. Auf dem offiziellen Twitteraccount der Eintracht wurde der bis über beide Ohren grinsende Salzburger fotografiert, als er die Getränke in die Kabine trug.

Frankfurt bewies damit Humor, reagierte auf eine Äußerung, die Hinteregger jüngst bei "Sky" getätigt hatte: "Jeder sitzt nach dem Spiel mit dem Handy da. Mir wäre es lieber, wenn eine Kiste Bier in der Mitte steht und wir setzen uns alle in den Pool, trinken gemütlich ein Bier und quatschen über das Spiel. Das hat sich geändert."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen