21-Jähriger brach Mann im Streit um Mädchen den Schädel

Ein 21-Jähriger wurde wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung verhaftet.
Ein 21-Jähriger wurde wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung verhaftet.Frank Hoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com (Symbolbild)
Ein halbes Jahr nach dem extrem brutalen Übergriff in der Grazer Innenstadt Ende Mai hat die Polizei nun einen amtsbekannten Brutalo (21) verhaftet.

Am 2. Juni dieses Jahres zeigte der 26-jährige Afghane aus Graz in der Polizeiinspektion Graz-Riesplatz eine schwere Körperverletzung an. Dabei gab er an, in der Samstagnacht rund eineinhalb Wochen zuvor (23./24. Mai 2021) von einem Unbekannten im Grazer Stadtpark attackiert und schwer verletzt worden zu sein.

Grund dafür soll ein Streit mit einem Mädchen gewesen sein, wobei sich der 26-Jährige auf die Seite des Mädchens gestellt haben soll. In der Folge versetzte der vorerst Unbekannte dem 26-Jährigen einen wuchtigen Fußtritt gegen den Kopf. Dabei erlitt der Mann schwere Kopfverletzungen, wie einen Schädel-Bruch und Gehirnblutungen.

Eine stationäre ärztliche Behandlung verweigerte der 26-Jährige vorerst. Der Mann leidet seither an starken Kopfschmerzen, Seh- und Konzentrationsproblemen. Ob schwerwiegende Dauerfolgen zu erwarten sind, ist noch Gegenstand von Ermittlungen durch Sachverständige.

Amtsbekannter Schläger verhaftet

Ihre Erhebungen führte die Kriminalisten letztlich zu einem bereits amtsbekannten Türken (21) aus Graz. Er soll bereits vor Jahren wegen Gewaltdelikten mit dem Gesetz in Konflikt geraten und von Zeugen im Rahmen einer Gegenüberstellung mittels Bilder eindeutig als Täter identifiziert worden sein.

Den 21-Jährigen auszuforschen, gestaltete sich aber schwierig, weil der Verdächtige nur an einer Scheinadresse gemeldet war. Kriminalisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) des Landeskriminalamtes (LKA) Steiermark gelang es schließlich doch, seinen Aufenthaltsort zu ermitteln. Am 4. Oktober 2021 erfolgte die Festnahme.

Der 21-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert und befindet sich in Haft. Er bestreitet die Tat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GrazKörperverletzungHaftPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen