21-Jähriger glühte im "Speed"-Rausch durchs Burgenland

Weil er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen ist, unterzog eine Streife den 21-Jährigen einer Lenkerkontrolle. 

Am Montag wurde eine Verkehrsstreife im burgenländischen Bezirk Oberpullendorf auf einen Raser aufmerksam. Dass der 21-Jährige in doppelter Hinsicht auf "Speed" steht, fanden die Ordnungshüter erst im weiteren Verlauf der Amtshandlung heraus. 

Neben den nicht genehmigten Fahrzeugumbauten wie beispielsweise das geänderte Fahrwerk mit den nicht entsprechenden Felgen und der starken Rauchentwicklung aus dem Auspuff, konnten bei der Anhaltung beim Fahrzeuglenker auch deutliche Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung festgestellt werden.

Der Lenker leugnete zwar den Konsum von Suchtmitteln, jedoch ergab die klinische Untersuchung durch die Polizeiärztin eine Beeinträchtigung durch Cannabis und Speed. Zur Beweissicherung wurde eine Blutabnahme am 21-Jährigen durchgeführt. Dem Drogenlenker wurde der Führerschein noch an Ort und Stelle abgenommen. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
StraßenverkehrOberpullendorfPolizeiLPD BurgenlandDrogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen