21-Jähriger angefahren und liegen gelassen – tot

Der Unfall ist auf der B57 im Gemeindegebiet von Henndorf passiert.
Der Unfall ist auf der B57 im Gemeindegebiet von Henndorf passiert.Bild: Google Maps
Ein 21-jähriger Mann wurde am späten Samstagabend tot auf einer Straße gefunden. Er dürfte angefahren und einfach zurückgelassen worden sein.
Um kurz vor Mitternacht wurde am Samstag die Polizei von Jennersdorf verständigt, dass im Gemeindegebiet Henndorf auf der der B57 im Ortsgebiet eine Person regungslos auf der Straße liegt.

Der hinzugerufene Notarzt und der zuständige Kreisarzt konnten aber nur noch den Tod des 21-Jährigen feststellen.

"Die polizeilichen Ersterhebungen vor Ort ergaben, dass der tödlich verunglückte Fußgänger vermutlich bei seinem Nachhauseweg die Bundesstraße überquerte, als er von einem unbekannten, größeren Fahrzeug niedergefahren und mitgeschliffen wurde", schildert die Landespolizeidirektion Burgenland den Unfall.

Fahndung nach Lenker läuft

Im Bereich der beleuchteten Unfallstelle konnten die Ermittler keine Bremsspuren feststellen. Bisher konnten noch keine Unfallzeugen ermittelt werden. Die Fahndung nach dem fahrerflüchtigen Lenker wurde eingeleitet.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die B57 musste bis 2.40 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

Die Bilder des Tages:

(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsBurgenlandUnfallTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren