21-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall in Irschen

Drei junge Männer mussten nach einem schweren Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Für einen 21-Jährigen kam selbst dort jede Hilfe zu spät.
Drei junge Männer mussten nach einem schweren Verkehrsunfall ins Krankenhaus gebracht werden. Für einen 21-Jährigen kam selbst dort jede Hilfe zu spät.Bild: Leserreporter - Symbolbild
Zum Verkehrsunfall ist es bereits in der Nacht auf Freitag gekommen. Nun ist einer von drei Insassen im Klinikum in Klagenfurt gestorben.
Freitagfrüh, so gegen 4:00 Uhr, kam laut APA-Angaben ein Pkw mit drei Insassen im Alter von 20 bzw. 21 Jahren im Bereich Irschen (Kärnten) aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab. Danach fuhr er die Böschung entlang, bis er gegen eine quer zur Fahrtrichtung verlaufende Böschung prallte.



Der Aufprall war so heftig, dass sich das Fahrzeug überschlug und die drei jungen Männer eingeklemmt und schwer verletzt wurden. Die drei Männer wurden an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in die umliegenden Krankenhäuser Lienz bzw. Spittal gebracht. Da die Verletzungen aber so schwer ausfielen, mussten alle drei ins Klinikum Klagenfurt überstellt werden. Dort verstarb dann einer von ihnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Wer der drei Personen den Wagen gelenkt hat, ist noch genauso Gegenstand der Ermittlungen wie die Unfallursache selbst. Keiner der Beteiligten konnte bisher von der Polizei vernommen werden. In der Hoffnung die Umstände klären zu können, beschlagnahmte sie die Bekleidung der Insassen sowie den Pkw an sich. (mr)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsKärntenVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen