22 Flüchtlinge ziehen in drei Wohnungen ein

Stadtchefin Karin Baier (SP) nimmt in drei Gemeindewohnungen kuzfristig 22 Flüchtlinge auf. Die Betreuung übernimmt der Samariterbund.
Die Schwechater wurden mit einem Bürgermeisterbrief informiert. Baier dazu: "Bei so viel Not darf man nicht wegschauen, man muss handeln." 30 Asylwerber sollen in den nächsten Wochen noch kommen. Die Stadt bekommt von Bund und Land pro Asylwerber 75 Euro monatlich.




Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen