22-Jährige in Rettungsauto gelockt und vergewaltigt

Die 22-Jährige wurde in einem Krankenwagen sexuell missbraucht.
Die 22-Jährige wurde in einem Krankenwagen sexuell missbraucht.SAJJAD HUSSAIN / AFP / picturedesk.com (Symbolbild)
Eine verheiratete Frau (22) ist in Indien in einem Rettungsauto von einem Sanitäter und seinem Komplizen sexuell missbraucht worden.

Eine 22-jährige Frau wurde auf dem Rücksitz eines Krankenwagens vergewaltigt, nachdem sie von zwei Männern von der Straße gelockt worden war. Medienberichten zufolge hatten ein Sanitäter und sein Komplize der jungen Frau Essen angeboten, was sie dazu brachte, in das Rettungsauto zu steigen. Das berichtet unter anderem die britische "The Sun".

Anschließend soll die Frau dann von den beiden Männern in dem Krankenwagen in eine abgelegene Gegend gefahren worden sein, wo sie sexuell attackiert wurde. Die junge Frau, deren Identität geheim gehalten wird, soll erst vor kurzem geheiratet haben, heißt es in dem Bericht weiter.

Verhöre laufen

Nach dem Missbrauch ging die 22-Jährige umgehend zur Polizei und erstattete Anzeige. Die beiden Verdächtigen wurden ausgeforscht und inzwischen festgenommen. Die Einvernahme des Sanitäters und seines Komplizen ist noch nicht abgeschlossen, die Ermittlungen laufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltIndienVergewaltigungSexueller Missbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen