Mann stürzt in Wien bei Corona-Party aus Fenster

Am Montagabend stürzte ein 22-jähriger Wiener in Floridsdorf bei einer Corona-Party aus dem Fenster im 2. Stock. Er wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Einsatz kam es auch zu einer Festnahme.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf wurden am Montagabend gegen 21.15 Uhr wegen einer Lärmerregung alarmiert. Nachdem die Polizisten an die Wohnungstür der betroffenen Wohnung klopften, öffnete ein offensichtlich alkoholisierter Mann die Tür.

Die Beamten konnten, vor der Wohnung stehend, einen enormen Lärm wahrnehmen und bemerkten, dass sich mehrere Personen in der Wohnung befanden. Während der Amtshandlung kam ein weiterer Mann aus der Wohnung und gab an, dass soeben ein Freund aus dem Fenster und auf ein parkendes Auto gestürzt sei.

Die Polizisten liefen sofort aus dem Gebäude, versorgten den verletzten 22-Jährigen und alarmierten den Rettungsdienst. Nach der notfallmedizinischen Versorgung durch die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung wurde der Mann mittelschwer verletzt ins Spital gebracht.

Vier männliche Personen (23, 26, 28, 32), alle aus der betroffenen Wohnung kommend, liefen ebenfalls ins Freie. Die irakischen Staatsangehörigen behinderten, trotz zahlreicher Aufforderungen sich zu beruhigen und Abstand zu halten, die Erste Hilfe Maßnahmen der Polizisten und beschimpften sie dabei.

Ein 23-Jähriger musste in weiterer Folge, unter Anwendung des Pfeffersprays, festgenommen werden. Alle Beteiligten wurden nach dem Wiener Landessicherheitsgesetz und dem COVID-19 Maßnahmengesetz angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Floridsdorfer ACCommunityPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen