22-Jähriger zieht sich auf Altar Speed durch die Nase

Der 22-Jährige wurde von einem Polizisten erwischt, wie er sich auf dem Altar der Pfarrkirche in Aschach Speed durch die Nase zog.
Der 22-Jährige wurde von einem Polizisten erwischt, wie er sich auf dem Altar der Pfarrkirche in Aschach Speed durch die Nase zog.Bild: Diözese Linz
Polizeieinsatz in der Kirche: In Aschach/Donau musste die Exekutive zu einem Gotteshaus ausrücken. Ein Mann (22) konsumierte Speed auf dem Altar.

Nein, der Beamte wollte vergangenen Samstag nicht den Nachmittags-Gottesdienst besuchen. Doch als sich ein junger Mann (22) mit aufgesetzter Kapuze und sichtlich nervösem Verhalten in die Pfarrkirche in Aschach (Bez. Eferding) schlich, hatte der zufällig anwesende Polizist kein gutes Gefühl.

Und er sollte Recht behalten. Denn der Verdächtige stand beim Altar und zog sich die chemische Substanz Speed, eine Mischung aus Koffein und Amphetamin, durch die Nase. Sie haben richtig gelesen – das alles spielte sich laut Polizei mitten auf dem Altar ab.

Als der Polizist den Mann zur Rede zu stellen wollten, lief er davon. Er versuchte noch sich in dem Gotteshaus zu verstecken – allerdings vergeblich.

Weiterer Verdächtiger in Nebenraum der Kirche



In einem Nebenraum ertappte der Beamte dann einen weiteren Verdächtigen (34), der gerade einen Schrank durchsuchte. Die beiden wurden festgenommen. Das Duo, beide kommen aus dem Bezirk Eferding, ist bereits amtsbekannt.

Beim Jüngeren wurden noch weitere Drogen sichergestellt. Cannabiskraut, Haschisch und Crystal Meth hatte er bei sich – Anzeige.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EferdingGood NewsOberösterreichPolizeiDrogenmissbrauch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen