221 Jahre Haft für 20 Vergewaltiger

Das Gerichtsgebäude in Leeds. Hier sind in mehreren Verfahren Mitglieder einer Vergewaltiger-Bande aus Huddersfield verurteilt worden.
Das Gerichtsgebäude in Leeds. Hier sind in mehreren Verfahren Mitglieder einer Vergewaltiger-Bande aus Huddersfield verurteilt worden.Bild: Reuters
Sie vergingen sich an Mädchen, manche nicht älter als elf Jahre. Nun ist das Urteil für mehrere Briten südasiatischer Herkunft bekannt.

Wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs zahlreicher junger Mädchen sind 20 Männer in Großbritannien zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Laut "Sun" ist von gesamt 221 Jahren Gefängnis die Rede.

Die Schuldsprüche seien in mehreren Verfahren seit Januar gefällt worden, erklärte die britische Anklagebehörde CPS am Freitag. Wegen eines Verbots habe zuvor nicht über die Verbrechen berichtet werden können. Zum Platzen brachte den Prozess beinahe der rechtspopulistische Aktivist Stephen Yaxley-Lennon, der sich Tommy Robinson nennt. Er hatte trotz des Verbots einen Livestream vom Gerichtsprozess starten wollen und war daraufhin festgenommen worden.

"Diese schrecklichen Verbrechen sind widerlich", erklärte Innenminister Sajid Javid. Er lobte den Mut jener Opfer, welche die Übergriffe gemeldet hatten. Laut CPS missbrauchten die Männer zwischen 2004 und 2011 in der nordenglischen Stadt Huddersfield mehr als ein Dutzend Mädchen, zum Teil nicht älter als elf Jahre. Bei den Tätern handelt es sich um britische Staatsbürger südasiatischer Herkunft, zumeist mit pakistanischen Wurzeln.

Mindestens 18 Jahre für Anführer

Die Männer hätten ihre Opfer "für ihre eigene sexuelle Befriedigung ausgenutzt. Manchmal mithilfe von Drohungen und Gewalt", sagte CPS-Sprecher Michael Quinn. Die Mädchen wurden demnach mit Drogen und Alkohol gefügig gemacht. Wie der "Mirror" schreibt, hätten manche Plastiksäcke als Kondome verwendet.

Der Anführer der Gruppe, der 35-jährige Amere Singh Dhaliwal, wurde zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt, von der er mindestens 18 Jahre wird absitzen müssen. Er wurde in 54 Fällen schuldig gesprochen, darunter 22 Vergewaltigungen elf verschiedener Mädchen. (roy/afp/red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsWeltwocheVergewaltigungGericht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen