23-Jährige vergewaltigt und niedergestochen

Die Tat passierte am Auedamm in Kassel
Die Tat passierte am Auedamm in KasselBild: Google Maps

Eine junge Frau ist in Deutschland auf einer Wiese sexuell missbraucht und mit einem Messer verletzt worden. Der Täter ergriff die Flucht, die Fahndung läuft.

Nach Informationen der Polizei passierte die Tat in der Nacht auf Samstag in Kassel im Bereich der Drahtbrücke.

Die 23-Jährige war gegen 1.30 Uhr zu Fuß unterwegs, als sie von einem Unbekannten verfolgt wurde. Schließlich attackierte der Mann die junge Frau und schleppte sie auf eine Wiese.

Dort überwältigte er die Deutsche und vergewaltigte sie. Danach zog er ein Messer und stach ihr damit in den Oberkörper. Anschließend ergriff er die Flucht und ließ sein Opfer blutend zurück.

Eine Autofahrerin bemerkte die verletzte 23-Jährige und verständigte umgehend die Rettungskräfte. Sie wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei sind die Schnittverletzungen der jungen Frau nicht lebensgefährlich.

Täterbeschreibung

Das Opfer konnte der Polizei eine Personenbeschreibung des mutmaßlichen Täters geben.

Der Täter soll zwischen 16 und 20 Jahre alt sein und hatte eine Größe von 1,70 Meter. Er war dunkelhäutig und hatte wulstige Lippen. Er sprach gebrochenes Deutsch und war zum Tatzeitpunkt mit einer dunklen Kapuzenjacke bekleidet.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheVergewaltigungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen