23-Jähriger leert Whisky und greift dann Polizisten an

Am Freitag um 4.10 Uhr verständigte ein Angestellter eines Tankstellenshops in der Adalbert-Stifter-Straße in Wien-Brigittenau die Polizei, weil ein Mann jeweils eine Flasche Whisky und Bier mit auf die Toilette nahm und nicht bezahlen wollte. Als die Beamten den Mann zur Rede stellten, hatte er bereits alles ausgetrunken - und griff die Beamten an.

Als die Polizei eintraf, sprang der 23-Jährige über den Verkaufstresen, steckte sich fünf Packungen Zigaretten in seine Tasche, schmiss Waren aus den Regalen und bewarf die Beamten mit Getränkedosen. Der 23-Jährige ließ sich nicht beruhigen und beschimpfte die Beamten wüst.

Erst unter Einsatz des Pfeffersprays konnte der Tatverdächtige von den Polizisten festgenommen werden. Bei seiner Einvernahme in nüchternem Zustand bedauerte Mann sein Verhalten und entschuldigte sich bei den Beamten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen