23-Jähriger starb bei Arbeitsunfall in Berndorf

Bei einem schweren Arbeitsunfall stürzte am Mittwochvormittag eine 385 Kilo schwere Schalungstafel auf zwei Arbeiter. Ein Mann wurde schwer verletzt, der zweite starb noch auf der Baustelle. Trotz sofortiger Hilfeleistung der Kollegen kam für ihn jede Hilfe zu spät.
Auf einer Baustelle im Stadtgebiet von Berndorf (NÖ) waren zwei Bauarbeiter (23 und 55 Jahre alt) am Mittwochvormittag gerade dabei, Schalungsarbeiten an einem Kellergeschoss durchzuführen. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte am Mittwochvormittag ein 385 Kilo schweres Schalungselement um. Die zwei Männer wurden regelrecht darunter begraben.

Geistesgegenwärtig reagiert

Die Kollegen verloren keine Zeit, mit einem Baukran hoben sie die schwere Schalungstafel hoch und befreiten die Verunfallten. Sofort leisteten sie Erste Hilfe, der 23-Jährige war nicht ansprechbar.

Wiederbelebung erfolglos

Aus der nahen Sparkasse wurde ein öffentlich zugänglicher Defibrillator geholt und versucht, den bewusstlosen jungen Mann wiederzubeleben, bis die Rettungskräfte eintrafen.

Der Notarzthubschrauber brachte den 55-Jährigen schwer verletzt ins Krankenhaus, für den 23-jährigen Arbeiter kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch auf der Baustelle.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen