23-Jähriger stürzt in Wienfluss: Schwer verletzt

Ein junger Mann ist am Freitagnachmittag in den Wienfluss gefallen. Er wurde mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ins Spital gebracht.

Der 23-Jährige ist am Freitagnachmittag auf der Steinmauer an der Linken Wienzeile in Rudolfsheim-Fünfhaus auf Höhe der Anschützgasse entlang gelaufen und dabei offenbar ausgerutscht. Laut Berufsrettung soll er rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt und dabei am betonierten Boden neben dem Wasserlauf gelandet sein.

Arbeiter einer Baustelle beobachteten den Unfall und alarmierten die Einsatzkräfte. Der Verunglückte war ansprechbar, wurde noch am Unglücksort erstversorgt und anschließend von der Feuerwehr mithilfe einer Bergewanne geborgen.

Der 23-Jährige wurde mit mehreren Knochenbrüchen und Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen ins Spital eingeliefert. Es bestand keine Lebensgefahr.

(ek)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausGood NewsWiener WohnenUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen