230 Geiseln aus Gewalt von Boko Haram befreit

Bild: Reuters

Die nigerianische Armee hat einen weiteren Erfolg gegen die Terrormiliz Boko Haram erzielt. Am Donnerstag konnten mehr als 200 Frauen und Kinder im Nordosten des Landes aus den Fängen der islamistischen Kämpfer befreit werden. Erst am Mittwoch hatte die Armee die Befreiung von mehreren Hundert Boko-Haram-Geiseln bekanntgegeben.

Die nigerianische Armee hat einen weiteren Erfolg gegen die Terrormiliz Boko Haram erzielt. Am Donnerstag konnten mehr als 200 Frauen und Kinder im Nordosten des Landes aus den Fängen der islamistischen Kämpfer befreit werden. Erst am Mittwoch hatte die Armee die bekanntgegeben.

Im Sambisa-Wald in der nordöstlichen Provinz Borno gelang die Befreiung der Geiseln. Die befreiten Frauen und Mädchen wurden in Richtung Süden in Sicherheit gebracht, hieß es aus dem nigerianischen Armeehauptquartier.

Die Region gilt als Hochburg der die Treue schwörte. Bereits zu Beginn der Woche befreite die Armee dort unzählige Gefangene der Islamisten, die sich immer noch im Waldgebiet verschanzt haben.

Seit dem vergangenen Jahr läuft ein großangelegter Militäreinsatz der Armeen Nigerias, Nigers und des Tschad gegen die Islamisten, die laut Schätzungen von Anmesty International allein im vergangenen Jahr 2.000 Frauen und Mädchen entführt und versklavt haben. Zuletzt konnten die selbsternannten Glaubenskrieger immer weiter zurückgedrängt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen