231 britische Pubs verbieten "Last Christmas"

"Last Christmas" ist wohl einer der bekanntesten Weihnachtssongs schlechthin. Dementsprechend wir er auch von vielen leidenschaftlich gehasst.

jeder erkennt den unverwechselbaren Song "Last Christmas" von Wham, der ab der Vorweihnachtszeit schon aus allen Radiosender schallt. Viele lieben ihn heiß und innig und viele hassen ihn nicht weniger leidenschaftlich.

Vor allem für letztere hat ein britischer Lokalekettenbesitzer in seinen insgesamt 231 Pubs ein Machtwort gesprochen: Die in England weitverbreitete Kette "Fuller's" hat "Last Christmas" in all ihren 231 Pubs bis zum 25. Dezember verboten – sollte der Song dennoch gespielt werden, verspricht der Besitzer Jonathan Swaine den Kunden ein Freibier. Das berichtet die britische Zeitung "The Sun".

Radio-Aktion brachte die Idee

Auf die Idee brachte den Unternehmer eine Aktion des Radiosenders "Absolute Radio". Dort nehmen die Hörer momentan an "Whamageddon" teil. Ziel des Spiels ist es, bis zum ersten Weihnachtsfeiertag nicht einmal "Last Christmas" zu hören. Angesichts der Omnipräsenz des Songs eine fast unlösbare Aufgabe.

In den sozialen Netzwerken erfreut sich die Aktion großer Beliebtheit. Unter dem Hashtag #whamageddon tauschen sich Twitter-Nutzer darüber aus, wie sie versuchen, dem Song zu entkommen. Das klappt natürlich nicht immer.

"Last Christmas" zählt zu den erfolgreichsten Weihnachtsliedern der Welt. Der 1984 veröffentliche Song, der unter anderem vom 2016 verstorbenen Popstar George Michael geschrieben wurde, schafft es immer wieder in die Charts zahlreicher Länder.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GroßbritannienMusikvideoWeihnachtenHutchison WhampoaGeorge Michael

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen