232 Beamte "fehlen", Verfassungsschutz wird aufgestockt

Bild: Fotolia
Bundesweit gibt es derzeit 1.655 Beamte weniger, als vorgesehen. In Niederösterreich fehlen mit Stand 1. Oktober 2016 exakt 218 Gesetzeshüter.

"Mit Personalstand 20. Dezember sind es sogar 232 Beamte", sagt Polizeipresse-Chef Markus Haindl, "aber wir sind mit dem Stand recht zufrieden. Derzeit stehen uns 4.165 Polizisten zur Verfügung. Und natürlich haben wir noch mehr als 200 Schüler in der Grundausbildung, die im Laufe der nächsten Monate sukzessive für den Außendienst zur Verfügung stehen werden."

Beim Anti-Terror-Schutz wird die nö. Exekutive wegen der jüngsten Ereignisse sogar ordentlich aufstocken. "Zwischen zehn und 20 neue Mitarbeiter kommen im Bereich des Landesamtes für Verfassungsschutz", weiß ein Insider.

Markus Haindl dazu: "Es ist korrekt, dass der Verfassungschutz Personalzuwachs bekommen wird. Wie viele neue Kräfte kann ich noch nicht sagen." Die kleinste Dienststelle akutell: Pyhra (St. Pölten) mit vier Beamten, die größte Einheit: SPK Schwechat mit 413 Cops.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen