24-Jähriger vertickte Drogen im Wert von 250.000 Euro

Der 24-Jährige verkaufte Drogen an bis 150 Personen.
Der 24-Jährige verkaufte Drogen an bis 150 Personen.istock/ Symbolbild
Ein junger Mann aus Wr. Neustadt soll Drogen im großen Stil verkauft haben. Rund 150 Abnehmer hat er damit beliefert. Jetzt klickten die Handschellen.

Der Polizei gelang ein großer Schlag gegen den Suchtgiftmittelhandel. Ein einschlägig vorbestrafter 24-Jähriger aus Wiener Neustadt soll seit 2017 mit Heroin und Kokain gedealt haben. Umfangreiche Ermittlungen wurden von Kriminalbeamten des Stadtpolizeikommandos Wiener Neustadt gegen ihn geführt.

Von Komplizen verpfiffen

Nach Vernehmungen von Abnehmern und von bereits zwei inhaftierten Mittätern wird der 24-Jährige beschuldigt, rund fünf Kilo Heroin mit einem Straßenverkaufswert von 200.000 Euro und fünfhundert Gramm Kokain mit einem Straßenverkaufswert von 50.000 Euro im Raum Wiener Neustadt verkauft zu haben.

Delikte auch im Burgenland

"Es konnten ihm auch Suchtmitteldelikte im Burgenland nachgewiesen werden", heißt es von der Polizei. Rund 150 Personen soll der Beschuldigte mit Komplizen beliefert haben. Bei dem 24-Jährigen und seinen Mittätern konnten Heroin, Kokain, Cannabiskraut, Geld und Handy sichergestellt werden. 

Dealer verweigerte Aussage

Der Beschuldigte verweigerte die Aussage und wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Die Auswertungen der sichergestellten Mobiltelefone sind noch im Gange.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
DrogenDrogendealerPolizeiWiener Neustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen