24-Jähriger drohte Vater & Schwester mit dem Tod

Die Polizei nahm den Mann auf die Dienststelle mit.
Die Polizei nahm den Mann auf die Dienststelle mit.Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Weil ihm seine Schwester und sein Vater nicht den Autoschlüssel geben wollten, schmiss ein Betrunkener in Kärnten komplett die Nerven weg und rastete aus.
Ein betrunkener 24-Jähriger aus dem Bezirk Spittal an der Drau wollte am Montag gegen 21.40 Uhr mit seinem Auto eine Runde drehen, obwohl dieses nicht zum Verkehr zugelassen war.

Weil ihm aber seine Schwester und sein Vater am Parkplatz nicht den Schlüssel geben wollten, zuckte der Mann völlig aus. Er wurde äußerst aggressiv und bedrohte seine Familie mit einem "Stanleymesser" mit dem Umbringen.

Die 22-jährige Schwester verständigte daraufhin sofort die Polizei und bat um Hilfe. Als die Beamten eintrafen, wurde er erneut sehr aggressiv und drohte, auch die Polizisten umzubringen. Das "Stanleymesser" hatte er dabei nicht mehr in der Hand.

CommentCreated with Sketch.9 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. 24-Jähriger verwüstete Dienststelle

Plötzlich ging der 24-Jährige auf die Beamten los, stieß einen 25-Jährigen nach hinten und versuchte, dessen 22-jährigen Kollegen mit der Faust ins Gesicht zu schlagen.

Der Kärntner konnte schließlich erfolgreich von der Polizei festgenommen werden. Aufgrund seiner Aggressivität war weder eine Befragung noch ein Alkotest möglich.

Zudem zerstörte und verunstaltete er laut Polizei den Verwahrunsgraum auf der Dienststelle. Die Beamten wurden leicht verletzt, der Mann wurde angezeigt.



(wil)

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
KärntenNewsÖsterreichDrohungPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren