24-Jähriger von drei "Parfümverkäufern" ausgeraubt

Bild: Google Maps
Am Innsbrucker Marktplatz raubten drei Männer am Montag einen 24-jährigen Libyer aus. Sie hatten zunächst vorgetäuscht, ihm Parfüm verkaufen zu wollen.
Zwei tschetschenische Staatsbürger und ein Ukrainer sprachen ihr Opfer gegen 20.40 Uhr an. Sie täuschten zunächst vor, Parfüm verkaufen zu wollen und verwickelten den Asylwerber in ein Gespräch.

Einer der drei Männer riss den 24-Jährigen zu Boden und bedrohte ihn mit einem Klappmesser. Ein anderer Täter trat das Opfer, der dritte Beteiligte nahm die Geldbörse an sich. Danach flüchtete das Trio. Die Männer kennen sich flüchtig.


Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen