25 Grad und mehr – jetzt startet endlich der Sommer

Endlich wird es sommerlich: die Freibad-Saison kann richtig anlaufen
Endlich wird es sommerlich: die Freibad-Saison kann richtig anlaufenJAKOB GRUBER / APA / picturedesk.com
Zum meteorologischen Sommerbeginn am Dienstag nimmt das Wetter einen ebenso sommerlichen Anlauf. Zu verdanken haben wir das Hoch Waltraud.

Zu Beginn der neuen Woche bestimmt das Hoch Waltraud mit Kern über der Nordsee das Wetter im Alpenraum, ruhige Verhältnisse stellen sich ein. Pünktlich ab dem meteorologischen Sommerbeginn am Dienstag wird von Westen her immer öfter die 25-Grad-Marke geknackt.

Nach der Wochenmitte wird die Luft im Vorfeld eines Tiefs vor Irland von Südwesten her allmählich wieder feuchter, die Schauerneigung steigt dann vor allem im Bergland an.

Die Prognose im Detail:

Am Dienstag scheint im Westen und Süden weiterhin häufig die Sonne. Etwa östlich von Salzburg ziehen nach einem ebenfalls oft sonnigen Start Wolken durch, im Bergland besteht am Nachmittag eine geringe Schauerneigung.

Meist bleibt es aber trocken, auch der Wind spielt keine große Rolle mehr und weht meist nur noch schwach aus nördlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen auf 17 bis 25 Grad, mit den höchsten Werten im Rhein- und Inntal.

Temperaturen steigen

Der Mittwoch zeigt sich ebenfalls von seiner meist sonnigen Seite. Allerdings ziehen vor allem im Westen und Süden vermehrt Wolken durch und im Bergland steigt die Schauerneigung ein wenig an, die meisten Sonnenstunden sind diesmal abseits der Alpen im Norden und Osten zu erwarten.

Bei mäßigem, auf Ost bis Südost drehendem Wind erwärmt sich die Luft auf 19 bis 26 Grad.

Gewitter kommen

Der Donnerstag verläuft im Berg- und Hügelland zunehmend unbeständig: Nach einem sonnigen Start bilden sich hier zahlreiche Quellwolken und am Nachmittag gehen verbreitet Schauer nieder. Vor allem vom Bregenzerwald bis zum Karwendel sowie von Oberkärnten bis zum Wechsel sind auch lokale Gewitter einzuplanen.

Abseits der Berge bleibt es meist trocken und wechselnd bewölkt. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 27 Grad.

Die detailgenaue Wetterprognose für über 50.000 Orte weltweit findest du auf wetter.heute.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, rcp Time| Akt:
WetterÖsterreichGewitterSchneeSturmUnwetterSonneUBIMET

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen